Rue Pierre Salies - 31000 - Toulouse

2 personer
7 overnatninger
2 personer

Fakta om boligen

  • 2 personer
  • Ingen husdyr
  • Rygning ikke tilladt
  • 0 soveværelser
  • 1 badeværelse

Faciliteter

Badeværelsesindretning

  • Badekar med bruser
  • Toilet

Diverse

  • Ikke-ryger hus

Ejendomstype

  • Ferielejlighed

Feriekategori

  • Familie og børn

Husdyr tilladt

  • Kæledyr er ikke tilladt

Kort beskrivelse

  • Antal badeværelser
    1
  • Antal køkkener
    1
  • Licens nummer
    31555005305EE
  • Max. belægning
    2
  • Min. belægning
    2
  • Opholdsstue
    23 m²

Køkken

  • Elektrisk komfur
  • Kaffemaskine
  • Kedel
  • Køleskab
  • Mikrobølgeovn
  • Ovn
  • Toaster

Køkken type

  • Tekøkken

Parkeringsfaciliteter

  • Parkering

Radiator

  • Elektrisk opvarmning

Stue møbler

  • Sofa

Telekommunikation

  • WLAN / WIFI (Internet)

Udendørs faciliteter

  • Terrasse

Udsigt fra sommerhuset

  • Gade

Underholdningselektronik

  • TV

Beskrivelse

Teksten foreligger ikke på Dansk. Se teksten på Tysk nedenfor eller se den maskinoversatte på Dansk.
Stornierungsbedingungen: Sie erhalten die volle Rückerstattung, wenn Sie bis zu 7 Tage vor dem Check-in stornieren Mietbasis: Ganzes Haus oder Wohnung Anzahl Schlafzimmer: 0; Anzahl anderer Zimmer mit Bett: 1 Komplett renoviert, ausgestattet, ist diese Unterkunft ideal für den Besuch der Stadt. Es liegt gegenüber der renommierten tbs-Schule, nur einen Steinwurf von der Capitole University, dem japanischen Garten und den Ufern der Garonne, des Canal du Midi und des Canal de Brienne entfernt. Toulouse Centre Tbs School Japanese Garden Mit Einwohnern (Stand: 1. Januar 20194) ist Toulouse nach Paris, Marseille und Lyon die viertgrößte Gemeinde Frankreichs und hat in weniger als 40 Jahren Einwohner gewonnen (). Seine Einwohner sind die Toulousains und Toulousaines. Das Stadtgebiet von Toulouse umfasst Einwohner im Jahr 20175, was es auch zum vierten des Landes macht6. Mit Einwohnern im Jahr 2018 ist die Agglomeration die fünfte, hinter Lille und vor Bordeaux und Nizza. Toulouse, eine Stadt mit der charakteristischen Architektur südfranzösischer Städte7,8, wird aufgrund der Farbe des lokalen traditionellen Baumaterials, des Terrakotta-Ziegels, auch „rosa Stadt“ genannt. Die Entwicklung des Veilchenanbaus in Toulouse im 19. Jahrhundert machte es zu einem Wahrzeichen der Stadt und brachte ihr den Spitznamen „Stadt der Veilchen“ ein. Es wird auch, viel seltener, als "cité Mondine" (Ciutat Mondina auf Okzitanisch) bezeichnet, in Anlehnung an die Dynastie der Grafen der Stadt, die oft Raymond9 genannt werden. Toulouse ist die Hauptstadt der Region Okzitanien und der würdige Vertreter der lokalen Gastronomie. An den großen Tischen stehen hier Wurstwaren, Geflügel, Lamm und Kalb im Mittelpunkt. Aber lassen Sie uns Ihnen 100 % Spezialitäten aus Toulouse vorstellen, die der breiten Öffentlichkeit manchmal weniger bekannt sind, lokale Produkte, die Ihrem Aufenthalt einen echten südwestlichen Akzent verleihen. Zu sehen und zu schmecken: - Kapitol Es ist das emblematische Gebäude der Rosa Stadt: Seit dem 18. Jahrhundert gegenüber dem Place du Capitole beherbergt es sowohl das Rathaus als auch das Théâtre du Capitole. Sie überqueren es am Cour Henri-Iv hinter dem zentralen Tor. Im Obergeschoss befinden sich eine Reihe von Prunkräumen, darunter der prächtige Salle des Illustres, ein riesiger Spiegelsaal, dessen Gemälde die Geschichte von Toulouse nachzeichnen. - Cassoulet Ein Toulouse-Cassoulet zu essen, ist ein wesentlicher Schritt bei der Entdeckung der Stadt. Es ist auf der Speisekarte vieler Restaurants zu finden. Das Rezept variiert von Koch zu Koch, besteht aber zwangsläufig aus schmackhaften Bohnen, Entenconfit und Toulouser Wurst. Das Cassoulet aus Toulouse ist ein typisches Gericht aus der rosa Stadt und besteht aus Grundnahrungsmitteln und Zutaten, die je nach Koch variieren. Es gibt natürlich Schweinefleisch (Lende, Haxe, Wurst), aber auch Entenconfit, Speck, Landwurst, Kragen und Hammelbrust. Es gibt auch Varianten mit Confit und Gänseschmalz. Bei den weißen Bohnen handelt es sich um regionale Sorten wie die Tarbes-Bohnen, die ein langes Korn haben, fleischig und schmelzend sind und eine dünne Haut haben, damit sie andere Aromen aufnehmen. Das Erfolgsgeheimnis dieses regionalen Gerichts liegt in der Zubereitung: Toulouser Cassoulet ist ein Gericht, das lange gekocht werden muss und gratiniert wird. - Die Basilika Saint-Sernin Diese Backstein- und Steinbasilika aus dem 11. Jahrhundert ist nichts weniger als eines der größten romanischen Gebäude im Westen! Ehemalige Etappe des Weges nach Compostela, als solche im Erbe der Unesco aufgeführtjährt sich zum 20. Mal die Eintragung der Jakobswege in Frankreich in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes. Unter seinem achteckigen Glockenturm entdecken Sie ein riesiges gewölbtes Kirchenschiff und eine Krypta, in der viele Relikte aufbewahrt werden. Unter ihnen die von Saint Sernin, Märtyrerbischof des 3. Jahrhunderts, dem die Basilika ihren Namen verdankt. - Der Canal du Midi Mehrere Kanäle durchziehen die Stadt: der Canal du Midi, der Canal de Brienne und der Canal Lateral à la Garonne. Der zum Unesco-Weltkulturerbe gehörende Canal du Midi verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer. Unter der Herrschaft Ludwigs Xiv. von Pierre-Paul Riquet erbaut und im 19. Jahrhundert durch den seitlichen Kanal der Garonne für die Navigation in Richtung Atlantik ergänzt, kann diese Wasserstraße zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder sogar mit dem Schiff erkundet werden. Genießen Sie im Sommer die Frische ihrer Platanenpfade und ihres grünen und ruhigen Wassers. - Das Jakobinerkloster Das bemerkenswerte Element, das die Besucher in Erstaunen versetzen wird, ist der einzigartige palmenförmige Bogen. Die Kirche mit ihrem zweischiffigen Kirchenschiff mit bemalten Verzierungen und ihren prächtigen Buntglasfenstern beherbergt auch die Reliquien des heiligen Thomas von Aquin. Der Kreuzgang des Klosters, eine Insel der Ruhe in der Stadt, beherbergt regelmäßig Konzerte und Ausstellungen. Dieses Ensemble ist ein Juwel der südgotischen Kunst und wurde im 13. und 14. Jahrhundert vom Dominikanerorden gegründet. - Die Ufer der Garonne Eines der schönsten Panoramen der Stadt mit Blick auf die Pont Neuf, das Hôtel-Dieu Saint-Jacques, die Kuppel von La Grave und den Fluss Garonne. Sonnige Spaziergänge oder Nichtstun: Im Herzen der Stadt können Sie das Flussufer genießen, besonders an der Henri-Martin-Promenade und dem Place de la Daurade. (Quelle: toulouse tourism) Wir bieten kostenloses Wifi während Ihres Aufenthalts!

Afstande fra ferieboligen og placering på kort

Der tages forbehold for evt. fejlplacering. Husadressen fremgår af lejebeviset.

Priser og kalender

Kalender

Ankomst
Forrige Næste
   Se om emnet er ledigt på den valgte dato
Ledig
Optaget
   Ankomst mulig
Varighed
Personer

Pris

Periode
Ankomst
Afrejse
Varighed
1 uge
Personer
Ingen personer er valgt

Bemærk

Ankomst er ikke valgt.
Der er ikke valgt personer.
Aftalebetingelser